Best Of Swiss Web

Gesucht: Die besten Apps der Schweiz: «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert!

Gesucht: Die besten Apps der Schweiz: «Best of Swiss Apps 2014 ist lanciert!


Nach der letztjährigen Premiere werden am 19. November zum zweiten Mal die besten Apps der Schweiz ausgezeichnet. Projekte können ab sofort bis zum 15. September 2014 in elf Kategorien eingereicht werden.


«Best of Swiss Apps» geht in die zweite Runde. Letztes Jahr erst von den Machern von«Best of Swiss Web» lanciert, hat sich der neue Award schon beim ersten Mal seinen Platz unter den anerkannten Schweizer Business-Awards erobert. Bereits bei der ersten Durchführung wurden 131 App-Projekte eingereicht. Für den diesjährigen Wettbewerb können ab sofort Apps, die in den letzten zwölf Monaten neu erstellt oder überarbeitet wurden oder in den nächsten Wochen noch werden, in die insgesamt neun Basis- und die zwei Spezialkategorien eingereicht werden. 

An der Award-Night vom Mittwoch 19. November 2014 werden im Aura beim Paradeplatz in Zürich die Siegerprojekte ausgezeichnet und der herausragende «Master of Swiss Apps» wird gekürt. Die eingereichten Projekte durchlaufen einen mehrstufigen Jurierungsprozess, bei dem pro Kategorie mindestens 6 Juroren - gesamthaft also rund 60 Jurymitglieder – und im Fall der Masterwahl auch das Fachpublikum involviert sind.


Projekteingaben und Einreichungsschluss:

Die Apps können ab sofort bis spätestens 15. September 2014 online eingereicht werden.


Kategorien: 

1. Business (B2C, Finance, E-Commerce usw.)

2. Entertainment (Music, Videos, Photos, Events usw.) 

3. Games (alle Arten von Spielen)

4. Knowledge (Aus- und Weiterbildung, Lernplattformen)

5. Lifestyle (Food & Dining, Shopping, Fitness, Sport)

6. Media (Medien, Publisher-Plattformen, News, Wetter usw.)

7. Productivity (Tools, Utilities, Prozesse, Sicherheit usw.)

8. Public Affairs (Government, Politik, Organisationen, NGO …)

9. Travel (Reisen, GPS, Map Solutions u.ä.)


Spezialkategorien: 

10. Enterprise (Geschäftsapplikationen)

Geschäftsapplikationen in Form von LOB-Apps (Line of Business), z.B. Apps zur Zeiterfassung, Produktpräsentation, Darstellung von Unternehmensdaten usw. Diese Apps werden auf folgende beiden Arten verbreitet: 

• Nicht-öffentliche (= side-loaded) Apps, die ausschliesslich via Firmennetzwerk entwickelt und genutzt werden

• Ausnahme: Apps, die via Store heruntergeladen werden, dort jedoch nur als Demo-Anwendung und ohne reale Backend-Daten nutzbar sind

Weil die mit diesen Enterprise-Apps verbundenen Abläufe und Daten vertraulich sind, wird vorgängig vom Organisationskomitee von «Best of Swiss Apps» ein NDA (Non-Disclosure Agreement) unterzeichnet. Eingereicht werden in dieser Kategorie lediglich Dokumente, die die Funktion, den Nutzen, die technischen Aspekte usw. detailliert beschreiben. Hingegen müssen die Enterprise-Apps am Jurytag von einem Vertreter des einreichenden Teilnehmers in einer kurzen Präsentation (ca. 15 Minuten) vorgestellt – und von der Jury beurteilt werden. Apps, die in die Kategorie 'Enterprise' eingereicht werden, können grundsätzlich nicht in andere Kategorien eingereicht werden. Ausnahmen bilden Apps, bei denen die Demoversionen im Store (ohne Backend-Daten) öffentlich verfügbar sind.


11. ‚young & wild‘

Das ist die Kategorie für innovative Non-Profit-Projekte. Also keine Firmen-Apps, sondern Projekte von Privaten, Studierenden, Mini-Start-ups usw.. Die Eingabebedingungen sind denn auch auf die Bedürfnisse dieser Teilnehmer ausgerichtet – vor allem wegen der äusserst günstigen Teilnahmegebühr von 50 Franken. Young & Wild-Apps können ausschliesslich in diese Kategorie eingereicht werden.


12. Master of Swiss Apps

Der Master repräsentiert die gesamthaft beste App. Sie wird zu je einem Drittel von der Fachjury, den Netzwoche-Lesern und den Award-Night-Besuchern bestimmt. 


Zeitplan: 

13. August 2014: Beginn Ausschreibung 

15. September 2014: Eingabeschluss 

25. September bis 20. Oktober 2014: Dreistufiger Juryprozess

27. Oktober bis 5. November 2014: Public Voting «Master of Swiss Apps»

19. November 2014: Award-Night im Aura, Paradeplatz Zürich


Nächster Eintrag

Vorheriger Eintrag

Ähnliche Einträge


Kommentare

Kommentare deaktiviert.


Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.


Trackbacks

Microsoft presents BOSA

Newsletter abonnieren

BOSW presents BOSA

Sponsoren

Publimedia
Digicomp
Datatrans
smama